Canyoning Plansee Stuibenfälle – Reutte


Sprung am Plansee Stuibenfälle Canyoning

Ein Canyoning Highlight in Tirol ganz in der Nähe zu Deutschen Urlaubsregionen wie Kempten, Sonthofen, Nesselwang, Pfronten und Füssen. Hier hast Du atemberaubende Abseilstellen, hohe Sprünge und ein Schluchtenfeeling vom feinsten.

Egal aus welcher Richtung Du kommst: Stuttgart, Ulm, Augsburg, München – Du kannst über die A7 und den Grenztunnel durch das Tor nach Tirol auf schnellstem Weg zu Deinem Abenteuer kommen.

Canyoning am Plansee wieder geöffnet! Touren noch bis Mitte November möglich!

10.09.2020 Die Wartungsarbeiten am Kraftwerk oberhalb der Canyoningtour an den Stuibenfällen sind vorzeitig beendet worden. Wir freuen uns daher sehr, dass wir jetzt doch die Möglichkeit haben bis Ende Oktober mit Euch diese Tour begehen zu können.


Bei gutem Wetter, wie in den letzten Jahren, sind wir sogar bis Mitte November für Dein Erlebnis bereit!

Wie läuft eine Canyoning Tour bei Reutte ab?

Oft werden wir danach gefragt, wie denn so eine Canyoningtour abläuft und welche Zeit man dafür einplanen muss. „How To“ Canyoning am Plansee, am Archbach und den Stuibenfällen erklärt es Dir ganz anschaulich.

Benötigte Zeit: 4 Stunden und 30 Minuten.

Ablauf der Canyoning Tour an den Stuibenfällen

  1. Treffpunkt am Wanderparkplatz am „Ende“ der Tour

    Am Treffpunkt erhaltet Ihr die vollständige Sicherheitsausrüstung und wir legen gemeinsam die Neoprenausrüstung und die im Tourenpreis enthaltenen Schuhe an.

  2. Transfer zum Einstieg der Tour

    Wir organisieren mit den Fahrzeugen einen Transfer zum Einstiegspunkt der Canyoningtour und sind innerhalb von 10 Minuten am Start.

  3. Sicherheitsgespräch und Check

    Alles wichtige zum Verhalten bei einer Canyoningtour wird vorab bekannt gegeben und auf alle Fragen kann eingegangen werden. Danach wird der ordnungsgemäße Sitz der Sicherheitsausrüstung überprüft.

  4. Abseiltraining

    Da wir das aktive Abseilen bevorzugen und Du mehr Spaß bei der Tour hast, trainieren wir das Abseilen an einer geeigneten Stelle und gehen dabei auch auf die Sicherungsmethoden ein.

  5. Start in die Tour

    Nachdem man sich kurz an das Wasser gewöhnt hat startet die Tour mit einem oder mehreren Sprüngen. Wir sind gemeinsam ca. 2,5 Stunden in der Schlucht und meistern die Hindernisse durch Abseilen, Springen und kleinere Rutschen.

  6. Ende der Tour

    Wir kommen am malerisch schönen Schluchtenausgang an, machen noch eine paar Erinnerungsfotos und sind dann in 5 Minuten beim Auto am Wanderparkplatz – sozusagen am Ende der Tour. Hier ziehen wir uns wieder trocken an und holen die Autos vom Einstiegsparkplatz wieder ab.