Welchen Schwierigkeitsgrad hat das Rafting auf der Iller?

Auf den touristisch befahrbaren Wildwasserstufen von I bis V ist die Iller als leichtes Wildwasser in der Stufe I kategorisiert.

Als Vergleich wird die Imster Schlucht bei Touren auf dem Inn je nach Wasserstand als Wildwasser II bis III eingestuft und Touren auf der Sanna und der Ötztaler Ache bewegen sich die Erlebnisse zum Teil auf der Wildwasserstufe IV.

Wer River Rafting auf der Imster oder der Sanna, sowie der Ötztaler Ache machen möchte, sollte seinen Anbieter sorgfältig wählen. 

Ob ein Anbieter erfahren genug ist, siehst Du daran, wie viele Jahre er beispielsweise bei Touren in Tirol schon auf Flüssen wie der Imster Schlucht und Sanna oder Ötztaler Ache unterwegs ist. 

Von Anbietern, die für Tagestouren dort hinfahren und dabei sehr günstige Erlebnisse anbieten, raten wir ab. Hier fehlt einfach die tägliche Arbeit und die Erfahrung auf dem Fluss. 

Comment on this FAQ

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.